Drucken

In Zusammenarbeit mit HEILLIGHTSDORTMUND e. V.   - Alternative & klassische Medizin - einem Zusammenschluss von Spezialisten aus dem medizinischen, therapeutischen und pharmakologischen Bereich veranstaltete die Bürgerinitiative am 04.12.2010 einen Informationsnachmittag mit Dr. Kurt E. Müller zum Umweltgift PCB - Klinik, Diagnostik und Therapie - in der Depothek, Immermannstraße.

 

Bei der letzten Bürgerinformationsveranstaltung am 17.12.2011, zu der die Stadt Dortmund eingeladen hatte, fühlten sich die Anwohner durch die Behörden mal wieder gar nicht, zu spät oder nur halb informiert. Um dies den Vertretern der Bezirksregierung, der Behörden und der Stadt Dortmund deutlich zu machen, griff die Bürgerinitiative zu einer pfiffigen Aktion und sorgte für betretene Gesichter auf dem Podium: Der Weihnachtsmann verteilte an die Versammelten Beruhigungspillen (Haselnüsse) und tote Fische, frisch aus dem Hafenwasser, kamen auf den Podiumstisch. Die Beschenkten waren peinlich berührt.

Während der vergangen Monate war die Bürgerinitiative bei vielen Veranstaltungen im Stadtbezirk unterwegs und informierte die Bewohner der Nordstadt über die Hintergründe und den Stand der Aufarbeitung des Skandals. Eine Aufgabe, die die Behörden und die Stadt Dortmund von Anfang an nicht erfüllt haben.